marcus schmitt architekten bda
fried-1 fried-2 fried-3 fried-4 fried-7 fried-6

„Internationales Theater“, Frankfurt

Bauherr: Stadt Frankfurt
Projektsteuerung: Stadt Frankfurt, Hochbauamt
Planung: Marcus Schmitt Architekten BDA
Projektstand: Machbarkeitsstudie 2003

Das Internationale Theater, eine Kleinkunstbühne in Frankfurt, sollte neue Räumlichkeiten erhalten. Die vorgesehene Liegenschaft im Frankfurter Ostend musste für diesen Zweck umstrukturiert werden. Das Innenraumkonzept sieht – bedingt durch einen Niveauversprung des Geschosses - eine Zweiteilung der Nutzung vor. Im unteren Bereich, zur Hanauer Landstrasse gelegen, befindet sich der Zugang und das Theatercafe. Auf dem höherliegenden Niveau, welches man über eine großzügige Treppe erreicht, liegen Vorstellungsraum und Bühne.
Die bestehende Fassade wird durch ein vorgelagertes Textilgewebe überformt.

zurück

Groß Ansicht